Fragen und Antworten zu "Pappnasen Express" am 04.03.2019

Tickets können direkt auf der Internetseite gebucht werden. Als Bezahlart kannst Du entweder per Paypal, per Kreditkarte, per Lastschrift oder auch per Vorkasse (bis 3 Wochen vor dem Event) wählen.
Bucht zu allerst die Personen ein, die sicher wissen, dass sie mitkommen wollen. Zu dieser Buchung erhaltet ihr eine Gruppen-ID (Nummer). Möchte jemand später noch dazubuchen, kann er diese verwenden, um direkt zu eurer Gruppe dazuzubuchen. Ihr werdet dann alle zusammen im Zug in den Abteilen platziert (bis 4 Wochen vor der Sonderfahrt möglich).
Ja, es ist zudem wichtig, dass wir Deine korrekten Daten haben - auch die der Mitreisenden. Sende uns unbedingt eine Korrektur zu. Damit wir verifizieren können, dass die Daten auch wirklich von dir kommen, antworte am besten auf deine Rechnungsmail - anhand dieser können wir dann die neuen Daten übernehmen (E-Mail wird mit deiner Antwort direkt an service@party.reisen gesendet).
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, über die wir euch rechtzeitig informieren. Entweder ihr erhalter die Tickets per Post oder direkt am Bahnhof von unseren Teamern. Um eure Tickets direkt am Bahnhof empfangen zu können benötigt ihr eure Buchungsbestätigung mit Platzuweisung (wird nach der Bezahlung per E-Mail versendet) oder euren Ausweis. Solltet ihr erst kurz vor dem Event gebucht haben, kann es auch sein, dass ihr eure Tickets nicht von den Teamern am Bahnhof erhaltet - ihr kommt dann einfach zu unserem Infopoint im Zug (Infos dazu per E-Mail oder bei den Teamern).
Jeder Sonderzug wird individuell geplant. Aktuell setzen wir Wagons mit 6er-Abteilen mit insgesamt 60 bis 72 Sitzplätzen und Großraumabteile ein. Je nach Anzahl der Wagons planen wir dazu unsere Gastro- und Partywagons ein. Jeder Partywagon beinhaltet bis zu 2 Bars und eine Musik- und Lichtanlage.
Der Zug wird an seinem Zielort abgestellt und in der Regel von Drittparteien (fremden Firmen) zwischengereinigt. Wir können leider keine Haftung für Gegenstände, Jacken, etc. übernehmen. Hier gilt genau wie in Restaurants oder Gaststätten "Für die Garderobe, deren Inhalt oder Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen". Wir legen euch dringend ans Herz, eure Gegenstände in Sicherheit zu bringen.
Die Zielbahnhöfe verfügen in der Regel über Schließfächer - wir empfehlen, diese zu nutzen oder aber ganz einfach zu überlegen, was man wirklich mitnehmen soll / muss.
Auf einigen unserer Züge wird eine Sicherheitsverwahrung angeboten. Ihr könnt dort Taschen oder Rucksäcke abgeben. Auf welchen Zügen das ist könnt ihr gerne erfragen - auch über unsere Rund-Mails werden wir euch rechtzeitig informieren.
Hierfür halten wir für euch eine Versicherung bereit, die ihr direkt nach eurr Buchung dazuwählen könnt. Wir legen euch diese sehr ans Herz.
Sollte jemand ausfallen und ihr findet Ersatz, bietet sich zudem die Option eines "Name Changes" (eine andere Person springt ein) .
Sollte ihr beides nicht haben oder in Anspruch nehmeb können, bleibt leider nur eine Stornierung, die an die AGB gebunden ist.
An Board halten wir ausreichend und preiswerte Getränke und kleine Speisen für euch bereit. Wir haben keine überteuerten Getränke wie z.B. in einer Nobeldisco - in der Regel kostet ein gut-gekühltes Bier bei uns ca. 2,50 Euro.
Ihr dürft eigene Getränke in überschaubaren Maßen mitnehmen (bis zu 3 Bier pro Person oder eine Flasche Sekt). Bierkästen, Fässer oder Hartschnaps ist untersagt. Speisen sind gestattet. Die eigenen Getränke sind an eurem Platz gestattet - nicht jedoch in unseren Partyabteilen.
Die genauen Zeiten werden wir ca. 4 Wochen vor der Fahrt bekanntgeben. Ihr erfahrt diese immer aktuelle über die Internet- oder auch Facebookseite und bekommt diese auch noch einmal per E-Mail zugesendet.
Unsere Züge sind schnell ausgebucht. Je schneller ihr bucht, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit eines der Tickets zu ergattern (Der Pappnasen Express 2017 war beispielweise 6 Wochen vor dem Start komplett ausverkauft).
Ein Wagon der "Ersten Klasse" beinhaltet insgesamt zehn 6er-Abteile mit insgesamt 60 Sitzplätzen. Eine Ansicht eines solchen Wagons findet sich unter folgendem Link:
https://www.dropbox.com/s/0jrkuhfgux30rhy/wagenspiegel_ersteklasse.jpg?dl=0
Ein Wagon der "Ersten Klasse" beinhaltet insgesamt zehn 6er-Abteile mit insgesamt 60 Sitzplätzen. Eine Ansicht eines solchen Wagons findet sich unter folgendem Link:
https://www.dropbox.com/s/rxngvdl0y5hsvem/wagenspiegel_zweiteklasse.jpg?dl=0
Da unsere Sonderzugfahrten in der Regel "Partyfahrten" sind, setzen wir ein Mindestalter von 18 Jahren voraus. Wir bitte dabei um Verständnis, dass selbst Kinder im Dabeisein ihrer Eltern oder Unter-18-jährige mit Aufsichtsperson und einem sogenannten "Mutti-Zettel" nicht in unseren Zügen befördert werden. Unsere Fahrten sind strikt ab 18 Jahren.
Informationen zum Foto- und Bildmaterial erhaltet ihr bei dem jeweiligen Sonderzug stets über den Menüpunkt "Bildnachweis". Hier ist der Urheber und/ oder die Quelle angegeben.
Steckdosen können wir in den Zügen leider nicht anbieten. Vor Ort gibt es viele Kneipen und Bars, wo ihr nicht nur die Steckdosen benutzen könnt, sondern auf Nachfrage auch kostenloses Internet erhaltet (viele werben sogar mit einem Banner damit). Tipp: Im Vorfeld die Handies auf 100% aufladen - sollte mindestens 10 Stunden ausreichen, falls ihr viel mit dem Handy macht: In eine Bar, ein Getränk zu sich nehmen - und weiterfeiern ;-)
Sehr empfehlenswert sind sogenannte "Power-Banks", die man schon ab 10 Euro bei z.B. Ebay erhält. Man kann damit sein Handy je nach Leistung bis zu 3x aufladen.
Unsere Buchhaltung und unser Team hat im Zuge der Buchung, der Fahrt und mit der Nachbereitung sehr gut zu tun.
Eine "Stornierung eines oder mehrerer Tickets" ist natürlich immer möglich (jedoch immer nur durch den Hauptbucher, der euch zusammen eingebucht und das Geld "eingesammelt" hat), dieses ist jedoch auch mit Kosten und Aufwand verbunden.
Zu eurer und zu unserer Sicherheit regeln einen solchen Fall unsere AGB (diese sind immer transparent auf www.party.reisen nachzulesen), die ihr beim Kauf eures/ eurer Tickets akzeptiert habt.
Möchtet ihr Ticket(s) zurückgeben, so ist es das einfachste, zuerst einmal zu schauen, ob nicht jemand anderes für euch einspringen könnte/ möchte.
Achtung, ein wichtiger Hinweis: Je näher das Event rückt, umso höher werden die Stornierungsgebühren (bereits eine Woche vor dem Event steigen die Stornierungsgebühren schnell an!).
Habt ihr jemanden gefunden, so können wir einen "Name-Change" vornehmen: Ihr antwortet auf eure Buchungs-E-Mail, per Brief oder Fax (damit wir den Absender zuordnen können) und teilt uns die Daten des neuen Mitreisenden mit (Vollst. Name, Geb.-Datum und E-Mail), Ein "Name-Change" kann mit einer Aufwands-Gebühr (siehe AGB) belastet werden. Ihr solltet wirklich alle Möglichkeiten ausnutzen, um eine Ersatzperson zu finden. Eine gute Möglichkeit, jemanden zu finden bietet unsere Facebook-Seite www.facebook.com/partyzug - Tipp: Den Preis eventuell etwas günstiger ansetzen, um das Kaufinteresse zu erhöhen.
Solltet ihr keine Ersatzperson finden und euch sicher sein, von der Reise zurücktreten zu wollen, so solltet ihr uns dieses schnellstmöglich (!) mitteilen. Diese Info benötigen wir ebenso per Antwort auf eure Buchungs-E-Mail, per Brief oder Fax (damit wir den Absender wieder klar zuordnen können) und aus dieser muss klar und deutlich hervorgehen, dass ihr stornieren wollt "Hiermit storniere ich X Plätze meiner Buchung". Diese Info muss schnellstmöglich erfolgen, da - je näher die Fahrt rückt - höhere Stornierungsgebühren fällig werden. Soll die Fahrt bereits z.B. in einer Woche stattfinden, so ist dringend empfohlen, einen Ersatz zu finden, da die Gebühren hier besonders stark ansteigen.
Im Falle einer Stornierung müsst ihr uns unbedingt eure Kontodaten zukommen lassen (Kontoinhaber, IBAN, BIC - bitte vollständig!).

Ein passendes "Stornierungsformular" ihr unter folgendem Link zum Download: https://www.dropbox.com/s/u2qth2n1icg2u75/Stornierungsformular.pdf?dl=0

Solltet ihr gezielt eine Frage haben bzgl. eurer Buchung, so dürft ihr uns gerne anrufen (Tel 05181-909 99 000) - wir helfen weiter!
Grundsätzlich wollen wir das allen Mitreisenden ermöglichen. Wer später noch dazubuchen möchte, kann den Short-Code (ein vierstelliger Code) bei seiner Buchung angeben und wird dann automatisch zu der Gruppe dazugesetzt.
Dieses ist bis 3 Wochen vor der Fahrt möglich, da wir rechtzeitig allen Mitreisenden einen Platz zuordnen müssen.
In der Regel können wir in den letzten zwei Wochen vor der Fahrt noch einzelne Freiplätze zur Verfügung stellen, wir versuchen euch dann, möglichst dicht beeinander zu platzieren.
Selbstverständlich ist es euch gestattet, euch gegenseitig in den Abteilen zu besuchen. Achtet bitte dabei daruaf, dass ihr nicht die Plätze der anderen Mitreisenden blockiert. Tipp: Gemeinsam im Parytwagon abfeiern!
Bei party.reisen wollen wir Gruppen grundsätzlich nicht trennen - dieses gilt nicht nur für eure Gruppe, sondern auch für die anderen. Speziell bei der Buchung mit 5 Personen kann dieses problematisch werden, da in der Regel 6er-Abteile belegt werden. Wir wollen zumindest immer mindestens 2 Personen aus einer Gruppe zusammensetzen, sodass niemand alleine sitzen muss. Bei einer 5er-Belegung müsste aus einer anderen Gruppe jemand dazugesetzt werden (sofern keine Einzelbuchug vorliegt), der dann halt alleine wäre.
Wir haben uns dafür als Lösung überlegt, dass wir 5er-Gruppen in zwei benachbarte Abteile aufteilen: Ihr sitzt so quasi schon zusammen, könnt auch gerne in das eine oder andere Abteilen schauen, um euch zu besuchen. Das Wohl aller liegt uns am Herzen - wir bitten daher um euer Verständnis für diese Lösung.
In der Regel trifft man sich eh zusammen im Partywagon, um hier gemeinsam zu feiern ;-) !
Um es euch so einfach wie möglich zu machen, bekommt ihr mit eurer Buchung einen 4-stelligen Buchungscode.
Sollte es noch nicht sicher sein, wieviele Personen mitkommen möchten, so könnt ihr z.B. erstmal 10 Personen einbuchen und die weiteren dann nachbuchen (bis ca. einen Monat vorher möglich). Ihr sichert euch somit schon einmal die Plätze und seid damit nicht abhängig von der Entscheidung der anderen, ob sie mitwollen oder nicht (wir haben dieses System entwickelt, da in der Vergangenheit dadurch schon oft die Plätze ausgebucht waren und so selbst die "Festentschlossenen" nicht mehr mitfahren konnten -> wir möchten euch diesen Ärger ersparen).
Die "Nachbucher" können sich dann auch selbstständig dazubuchen, vorausgesetzt, sie haben euren Buchungscode. Alle Personen, die mit dem gleichen Buchungscode buchen, sitzen somit auch in zusammenhängenden Abteilen.
Ab 10 Personen könnt ihr ohne Überweisungsgebühr buchen (auf Rechnung, bis ca. 3 Wochen vorher). Wollen weitere Personen dazubuchen, empfehlen wir die Buchung per Paypal (lediglich ca. 1,80 Euro Gebühren).
Der Wagon ist offen mit bequemen, gegenüberliegenden 2er-Bank Sitzbänken. Durch das "offene" Sitzen hat man guten Kontakt zu allen Gästen des Wagons, ideal für größere Gruppen.
Beim Halt in bestimmten Bahnhöfen kann es vorkommen, dass die Zuglänge länger ist als die des Bahnsteigs. Bei diesen Bahnhöfen müssen die Gäste unbedingt in den vorderen Wagons ein- und aussteigen. Wir versuchen stets die Sitzplätze in diese Wagons zu legen.

Folgende Bahnhöfe haben verkürzte Bahnsteige:
Diepholz, Buchholz, Tostedt, Rotenburg/Wümme, Scheeßel
Die Sitzplätze reservieren wird nach folgenden Prioritäten
1. Sicherheit (Bahnsteiglängen)
2. Buchungsdatum
3. Sitzplatzwunsch
4. Gruppenzugehörigkeit
Sitzplatzwünsche werden nach Buchungsdatum bevorzugt behandelt.
Wer gegen Sicherheitsbestimmungen verstößt oder aggresiv auffällt, erhält ein Fahrverbot (dieses kann zeitlich begrenzt sein).
Dieses kann im Vorfeld oder auch im Zuge der Fahrt angewandt werden.